Motettenchor Region Basel

Fröhlich, farbig, manchmal ruhelos, manchmal bescheiden, herzlich und auch mal ernsthaft, das sind die wesentlichen Attribute unseres Chores.

Wir singen Weltliches und Geistliches, Motetten und Lieder, Ernstes und Heiteres, Mo­dernes und Antikes. Unsere Konzerte fin­den zweimal jährlich in Basel und/oder Umgebung statt. Bemerkenswert sind etwa die Aufführung von Judas Ischarioth von David Wohnlich, das von Radio DRS 2 aufgenommen und gesendet wurde, und von der Schönheit und Schlichtheit her das Renaissance Liederprogramm oder die Eindrücke eines „grossen“ Chores beim gemeinsamen Bruckner-Konzert mit dem Tablater Konzertchor.

Der Motettenchor wurde von 1979 bis 1992 vom Gründer Frieder Liebendörfer und von 1992 bis 1999 von Monica Buckland Hofstetter geleitet. Mitte 1999 übernahm Ambros Ott den Dirigentenstab. Der Chor zählt zur Zeit rund sechzig Sängerinnen und Sänger aus der Region Basel.